Trennlinie

Lernen im eigenen Tempo

Der eine Schüler langweilt sich, der andere kommt nur mit Mühe hinterher: Das Lernen im Gleichschritt hat Nachteile. Wie neue Methoden eine individuelle Förderung möglich machen.

Dritte Stunde, die 3b hat Deutsch bei Frau Hegmann, es geht um Verben, Nomen und Adjektive. Marlene (9) füllt ebenso wie ihre 21 Mitschüler leise den zweiten Lückentext zu dem Thema aus, danach soll sie auf der Rückseite des Blattes einen Text bearbeiten. Verben grün unterstreichen, Nomen blau und Adjektive rot. Marlene fällt das Ausfüllen leicht. „Ist ja voll Baby!“, flüstert sie ihrer Banknachbarin Anouk zu. Anouk lacht verlegen. Sie selbst ist noch bei der ersten Aufgabe und braucht dafür wesentlich länger. Was ist nochmal ein „Tun-Wort“? Und was ein „Wie-Wort“?

Unterforderung und Überforderung

Eine Szene, die sich so oder so ähnlich in vielen Schulen abgespielt haben könnte und die viele Erwachsene aus ihrer eigenen Schulzeit kennen. Der eine rast voraus und erledigt die Aufgabe in Windeseile, während der Mitschüler zu kämpfen hat. Beim einen Kind droht Unterforderung, beim anderen Überforderung – beides ist nicht sinnvoll. „Oft bewegt sich der Unterricht auf einem mittleren intellektuellen Niveau. Aber jedes Kind hat ein eigenes Lerntempo, bringt eigene Talente und Defizite mit, eine andere Motivation und andere Interessen“, skizziert Erziehungswissenschaftler Prof. Peter Struck die Situation an vielen Schulen. Alle Kinder gehen im Gleichschritt und werden so unterrichtet, dass das Wiedergeben von Wissen im Vordergrund steht. Effektiver wäre eine Förderung, die auf die Eigenheiten jedes Kindes eingeht. Eine solch passgenaue Unterstützung wünschen sich deshalb immer mehr Eltern.


Seite 1 von 4: Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | » zurück zur Artikelübersicht

Anzeigen
Web-Adressbuch für Deutschland
Das Web-Adressbuch für Deutschland Im Kapitel Soziales präsentiert die Redaktion des Web-Adressbuches für Deutschland eine große Auswahl an informativen Seiten rund um das Thema Familie, Eltern, Kinder und Erziehung.
www.web-adressbuch.de


© Copyright 2017 m.w. Verlag GmbH