Trennlinie

Mehr Zeit, weniger Stress

Gemeinsam lernen, essen, Spaß haben: Die Hegelsbergschüler in Kassel werden an ihrer Ganztagsschule besonders gefördert.

Wurst mit Kartoffelbrei oder lieber Geschnetzeltes mit Spätzle? Aylin (12) und ihre Freundinnen aus der 6c haben sich für Menü Nummer 3 entschieden. Pfannkuchen mit viel Vanillepudding. „Guten Appetit!“, wünschen sie ihrer Klassenlehrerin Marlies Halberstadt, die neben ihnen in der Mensa der Hegelsbergschule Platz genommen hat. Es ist 12.43 Uhr. Während andere Kinder die Schule jetzt fast hinter sich gebracht haben und ihre Ranzen für den Heimweg packen, geht es für die Sechstklässler noch lange weiter. Denn ihre Schule im hügeligen Norden Kassels ist eine Ganztagsschule,und das Mittagessen markiert eine längere Erholungspause, bevor die Kinder in Arbeitsgemeinschaften, Förderstunden oder in die Bibliothek gehen. Oder einfach nur spielen. Ein Hauch von Landschulheim liegt über dem Speiseraum; immer mehr Kinder strömen mit ihren Lehrern zur Essensausgabe.

Dass Schule länger als 13 Uhr geht, ist in Deutschland noch immer nicht die Regel. Es herrscht der Schultyp der Halbtagsschule vor; früh morgens, meist schon vor acht Uhr, geht es mit der ersten Stunde los, um die Kinder dann nach sechs voll gepackten Unterrichtsstunden gegen 13 Uhr nach Hause zu entlassen. Im Idealfall wartet dort die Mutter mit einem warmen Essen. Hausaufgaben, und dann frei – ebenfalls ein Ideal, das heute nicht mehr selbstverständlich ist: Viele Eltern müssen ganztags arbeiten. Oder sie sind mit der Hilfe bei den Aufgaben ihres Kindes überfordert. Auch die Freizeitmöglichkeiten sind nicht immer das, was sie einmal waren: Kinder müssen sich heute mit deutlich weniger Platz zum Spielen begnügen als früher, sagen Forscher. Ein Lösungsansatz für all diese Probleme könnten Ganztagsschulen sein: mit sinnvollen Freizeitmöglichkeiten und Hilfe bei den Hausaufgaben. In vielen europäischen Nachbarländern sind Ganztagsschulen seit Jahren der Normalfall.


Seite 1 von 4: Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | » zurück zur Artikelübersicht

Anzeigen
Web-Adressbuch für Deutschland
Das Web-Adressbuch für Deutschland Im Kapitel Soziales präsentiert die Redaktion des Web-Adressbuches für Deutschland eine große Auswahl an informativen Seiten rund um das Thema Familie, Eltern, Kinder und Erziehung.
www.web-adressbuch.de


© Copyright 2017 m.w. Verlag GmbH