Trennlinie

Mobile Kids? Aber sicher!

Wild dahinbrausen wie ein Rennfahrer – das macht Kindern Spaß. Tipps zu den beliebtesten Kinderfahrzeugen – vom Roller bis zum Gokart.

Mit Volldampf geht es über den Bürgersteig, und auch ein Sprung über das rotweiße Absperrband zur Baustelle ist eine Selbstverständlichkeit: Was junge Skateboardfahrer bei ihren Treffs auf dem Freiburger Busbahnhof darbieten, hat akrobatische Qualitäten. So wie sie lieben viele Kinder ihre heißen Gefährte, seien es Fahrrad, Gokart oder Inline-Skates. Und das ist gut so – schließlich ist Bewegung wichtig für eine gesunde Entwicklung. „Das Kind, das lernt, sich selbstständig fortzubewegen, kann dadurch seinen Lebensraum beständig erweitern und erforschen, seine Unabhängigkeit steigern und neue Erfahrungen sammeln, die für seine weitere Entwicklung entscheidend sind“, sagt der Psychologe Dr. Heinz Krombholz vom Staatsinstitut für Frühpädagogik in München.

Dabei geht es auch um Grenzerfahrungen, Nervenkitzel und Abenteuerlust. Blaue Flecken und aufgeschürfte Knie gehören da oft einfach dazu. Schutzausrüstungen können Schlimmeres verhindern. Doch welche Ausrüstung ist jeweils notwendig, damit immer auch die Sicherheit mitfährt? Und welches Mobil passt zu welchem Kindesalter? Ein Überblick.

Der Tretroller

Der klassische Tretroller kann von Kindern ab zweieinhalb Jahren gefahren werden. Es gibt ihn aus Holz und aus Metall. Auf dem Roller lernen Kinder, die Balance zu halten. Das Gefährt sollte eine Klingel und eine gut funktionierende Hinterradbremse besitzen, die vom kleinen Fahrer problemlos und ohne viel Kraft bedient werden kann. Bei einer Probefahrt sollten Sie testen, ob Ihr Kind mit beiden Füßen auf dem Trittbrett Platz findet. Wichtig ist auch eine Polsterung der Enden des Lenkers sowie der Lenkermitte. Je größer der Durchmesser der Reifen ist, desto größer ist auch die Sicherheit des Rollers. Ein passender Helm gehört aber immer mit auf die Fahrt.


Seite 1 von 5: Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5 | » zurück zur Artikelübersicht

Anzeigen
Web-Adressbuch für Deutschland
Das Web-Adressbuch für Deutschland Im Kapitel Soziales präsentiert die Redaktion des Web-Adressbuches für Deutschland eine große Auswahl an informativen Seiten rund um das Thema Familie, Eltern, Kinder und Erziehung.
www.web-adressbuch.de


© Copyright 2017 m.w. Verlag GmbH